60 Jahre WPA

13.09.2019

Annaberg-Buchholz.

Große Feste werfen ihre Schatten voraus. So auch das diesjährige Wohnparkfest in Frohnau am 15. September. Hintergrund: In diesem Jahr wird das runde Jubiläum „60 Jahre WPA“ begangen. 1959 wurde das Feierabendheim „Louise Otto-Peters“ auf der Frohnauer Höhe eingeweiht – das ist die Geburtsstunde der heutigen Gemeinnützigen Wohn- und Pflegezentrum Annaberg-Buchholz GmbH, kurz WPA. Ein Erfolgsweg begann. Heute umfasst das WPA zwei vollstationäre Häuser mit 242 Pflegeplätzen, 35 Wohnungen im Betreuten Wohnen mit umfassender Hilfe an den Standorten Frohnau und im Münzviertel der Annaberger Altstadt, 46 Wohnungen im Betreuten Wohnen im Wohngebiet Adam Ries und in Frohnau, drei Tagespflegen mit insgesamt 45 Plätzen (Frohnau, Mildenau und Münzviertel), den Anna-Pflegedienst mit mehreren Außenstelle sowie drei Cafés.

Das 3,5 Hektar große Gelände des Wohnparks Louise Otto-Peters bietet einen malerischen Ausblick auf Annaberg-Buchholz mit der St. Annenkirche. Der Park selbst mit einem Garten der Sinne lädt zum Spazieren und Verweilen ein. Das Café Louise, ein Kinderspielplatz, ein Kneippbecken und Tiergehege sind Anziehungspunkte für die ganze Familie. Die Gartenbahnanlage des Wohnparks ist einzigartig in der Region.

Gefeiert wird mit allen Interessierten am 15. September ab 13.30 Uhr in Frohnau. Programmhöhepunkt ist dann ab 14 Uhr das Konzert des 1.Vollmershainer Schalmeienvereins e. V. (Text: Ariane Grund)