Lockerungen im Besuchskonzept ab 15.06.2020

15.06.2020

Annaberg-Buchholz.

Gemäß § 6 (2) der SächsCoronaSchVO vom 3. Juni 2020 wurde unser Besuchskonzept für die Stationären Pflegeeinrichtungen Haus Adam Ries und Haus Louise-Otto-Straße 13/5 ab 15.06.2020 angepasst.

Diese Lockerungen im Besuchskonzept sind das Ergebnis einer ausführlichen Abwägung zwischen dem Bedürfnis der Bewohner und Angehörigen nach Kontakt und der Notwendigkeit der Minimierung des Infektionsrisikos.

Das Wichtigste hierzu in Kürze:

Besuche sind täglich zwischen 10 – 16 Uhr möglich und maximal auf eine Stunde begrenzt.

Jeder Bewohner darf täglich nur einen Besucher aus dem Personenkreis der Besuchsberechtigten empfangen, wenn dies logistisch für den Wohnbereich möglich ist. Besuchsberechtigt sind Ehegatten, Lebenspartner, Verwandte in gerader Linie (Eltern, Kinder, Enkel), Geschwister sowie eine weitere festgelegte Person.

Generell vom Besuchsrecht ausgeschlossen sind Personen mit Fieber oder/und atemwegsindizierten Infektionssymptomen, einer COVID-19 Infektion sowie Personen, welche innerhalb der letzten 21 Tage Kontakt zu Infizierten oder Personen, die unter Verdacht einer Infektion stehen, hatten.

Die Besuche erfolgen in der Regel im Außengelände. Bei schlechtem Wetter oder wenn es der Allgemeinzustand des Pflegekunden nicht zulässt, ist ein Besuch im Bewohnerzimmer möglich.

Die geltenden Hygieneregeln wie Händedesinfektion, Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung und Wahrung des Mindesabstandes sind einzuhalten.

Alle Besucher registrieren sich bitte an den Haupteingängen der Häuser in einem ausgelegten Formular und bestätigen die gelesenen Besuchsbedingungen.

Wir danken für Ihr Verständnis, dass wir diese Maßnahmen zum Schutz unserer Pflegekunden ergreifen.