Pflegedienst unterstützt im Alltag

16.10.2017

Annaberg-Buchholz

Pflegende Angehörige haben oftmals ganz besondere Situationen zu bewältigen. Sie müssen rund um die Uhr für ihre Pflegebedürftigen da sein und tragen somit neben Beruf und Familie eine immense Verantwortung.
Carola Lorenz ist Leiterin der Ambulanten Dienste in der Gemeinnützigen Wohn- und Pflegezentrum Annaberg-Buchholz GmbH (WPA). Sie weiß: „Viele Angehörige versorgen ihre Pflegebedürftigen zu Hause. Das ist eine enorme Herausforderung. Es gibt vor allem viele Demenzerkrankte, die zu Hause leben und damit besonders viel Aufmerksamkeit benötigen. Meist wissen die Angehörigen gar nicht, welche vielseitigen Unterstützungsmöglichkeiten es durch die Pflegekassen gibt.“
Mit dem 01.01.2017 ist das Pflegestärkungsgesetz II in Kraft getreten, welches das Prinzip der Pflegeversicherung, „Ambulant vor Stationär“, weiter ausbaut. Versicherte erhalten seit diesem Jahr teilweise mehr Unterstützung für die Versorgung zu Hause als für die Versorgung im Pflegeheim.
Durch die ambulante Versorgung ist es möglich, dass ältere Menschen trotz Pflegebedürftigkeit in der vertrauten Umgebung verbleiben können. Genau hier setzen die Angebote des Anna-Pflegedienstes an. Hilfebedürftige Bürger finden in vielfältiger Weise Pflege, Beratung und konkrete Unterstützung in Problem- und Notfallsituationen. „Unter dem Leitbild ‚Für Ihr Wohl setzen wir uns ein‘ versorgen tagtäglich unsere Mitarbeiter sehr zuverlässig, kompetent und vertrauensvoll unsere Kunden und sind jederzeit einsatzbereit“, erläutert Carola Lorenz.
Dabei können die Betroffenen selbst entscheiden, welche Leistungen sie in Anspruch nehmen möchten. Zusätzlich bieten die Mitarbeiter des Anna-Pflegedienstes eine umfassende Beratung.
Weitere Informationen erhalten Sie im Servicebüro des WPA unter der Telefonnummer: 03733 135-130 oder direkt beim Anna-Pflegedienst unter 03733 135-458.